TierSOS.ORG - Tier verschwunden - Richtig reagiert!?

meinung_gefragt
Deine Meinung ist gefragt!?

Zum einen fiel mir als Erstes auf, das sehr viele User, die in den sozialen Medien unterwegs sind, den Fehler machen ihren Post über den Verlust eines Tieres nur für ihre Freunde frei zu geben, anstatt ihn auf 'Öffentlich' zu stellen. Der Nachteil liegt klar auf der Hand:

a) dieser Beitrag ist NUR für die eigenen Freunde sichtbar!

b) dieser Beirag wird auch nur für Teilnehmer in Facebook angezeigt, die mit dem Verfasser befreundet sind!

Man schränkt also den Wirkungskreis der Suche somit schon mal ein und gibt zu erkennen, "Ich will nicht, das diese Meldung verteilt wird!"


Was denn nun? Willst Du das Dein Tier gefunden wird, oder nicht? Je mehr Menschen Deine Suchmeldung sehen, desto größer die Chance, das Du eine Meldung erhältst "Huhu, ich habe Dein Tier gefunden!"


Nun denn, dies aber nur am Rande. - Kann ja nun jeder für sich selbst darüber nachdenken :-)

Ein weiterer, GANZ WICHTIGER PUNKT ist wohl, so denke ich auf jeden Fall, das man sich NICHT erst dann mit dem Thema 'VERLUST' befassen sollte wenn es passiert, sondern schon lange vorher, nämlich dann, wenn man ein Tier bei sich in die Familie aufnimmt! Ja, richtig gelesen!


Ab dem Moment wenn das Tier in die Familie kommt, sollte man alle wichtigen Daten 'registrieren' und natürlich zentral bei sich in den Unterlagen gut findbar 'speichern'. Dazu gehören natürlich:

- Geburtsdatum

- sofern bekannt, die Angabe der Rasse

- Chipnummer

- aktuelles Foto (wenn möglich alle 6 Monate spätestens aktualisieren)

- Gesundheitszustand notieren und aktualisieren (falls dieser sich verändert)


Denn, im Falle des Verlusts hat man so IMMER eine sehr detaillierte Angabe zur Wiedererkennung und Identifikation! Leider werden nämlich sehr oft Suchmeldungen veröffentlicht, bei denen KEIN Bild beigefügt ist! Und diese Suchmeldungen finden KEINE bis nur sehr wenige Beachtung im Netz! So jedenfalls zeigt mir die Statistik bei den von uns veröffentlichten Suchmeldungen und ich schaue diese sehr genau an!


Alle weiteren Angaben sind ja dann ehr in zweiter Linie wichtig, zum Beispiel um 'Erste Hilfe beim Finder leisten zu können, je nach Umständen usw.


Ok, wo aber kann/sollte man eigentlich sein Haustier registrieren um es im Notfall schnell wieder finden zu können? Auch dies ist natürlich eine Frage die viele interessieren wird. Aktuell würde ich da zum Beispiel folgende Empfehlungen aussprechen um einen recht großen Kreis an Usern zu treffen, wenn ein eventueller Verlust eintrifft:

a) bei TASSO natürlich, denn die Aktion SUCHHELFER erweitert die Chancen ungemein!

b) bei FINDEFIX ebenfalls, denn so bist Du direkt beim deutschen Tierschutzbund.


Ok, dies soll es nun auch bis hierhin gewesen sein, denke ich und hoffe die Tipps helfen ein wenig...


Nur nochmal zum besseren Verständnis: Auf diesen Beitrag antworten KANN JEDER, auch wenn man (noch) nicht registriert ist! Einfach weiter unten auf Kommentar schreiben klicken und bei Usernamen dann einen Ausdenken :-)

    Comments